Endspurt Homeschooling

Die Kinder der 2b-Klasse haben auch zuhause mit viel Fleiß und Ehrgeiz gearbeitet. Ihre Eltern haben sie dabei stets tatkräftig unterstützt.

Ein großes DANKE – wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der Schule! 🙂

sdr

Einzeln sind wir Worte, zusammen ein GEDICHT!

Homeschooling

Tipps zur Organisation des „Schultags neu“

  • Strukturieren Sie – im Rahmen eigener Home-Office-Verpflichtungen – den Tag in Lernphasen, Pausen und Freizeit. Struktur ist besonders wichtig für das Lernen zu Hause. Versuchen Sie, einen täglichen Ablauf zu Hause zu finden, den Sie gemeinsam mit Ihren Kindern festlegen und der ihr Kind ist an den schulischen Rhythmus gewöhnt. Wenn ihr Kind in der Schule mit offenen Lernformen selbständig arbeitet, so lassen sie dies auch zuhause zu.
  • Wie ausgedehnt die Lernzeiten gestaltet werden, hängt auch vom Alter der Schüler/innen ab: Da Erwachsene die Konzentrationsspanne der Kinder oft überschätzen, sind hier Zeiten aufgeführt: Für Kinder bis Ende der 2. Klasse beträgt die Zeitspanne, in der sich das Kind konzentrieren kann, 10 bis 15 Minuten, bei Kindern der 3. und 4. Klasse ca. 20 Minuten.
  • Die Aufgaben sollten von der Schule so gestaltet sein, dass sie selbständiges Arbeiten ermöglichen. Stehen Sie aber bitte unterstützend und für Nachfragen zur Verfügung.
  • Versuchen Sie für die Kinder einen separaten, ruhigen Arbeitsplatz zu schaffen, der diesen für die gesamte Zeit zur Verfügung steht. Man sollte Lern- und Spielräume am besten trennen z. B. am Küchentisch oder am Schreibtisch im Kinderzimmer wird Hausübung gemacht und gelernt – am Couchtisch wird gespielt und ferngesehen.
  • Lernen soll Spaß machen und spielerisch sein! Seien Sie geduldig und setzen Sie Ihre Kinder nicht unter Druck. Auch für diese ist der Unterricht zu Hause auch eine neue und ungewohnte Situation, an die sie sich erst gewöhnen müssen. Loben und motivieren Sie ausreichend und unmittelbar. Bei Fehlern korrigieren Sie behutsam.
  • Halten Sie Kontakt zu den Lehrpersonen und wenden sich bei Problemen an die entsprechenden Ansprechpartner/innen. Geben Sie bitte bei Überforderung und Überlastung der Kinder direktes Feedback an die Klassenlehrkraft oder den Klassenvorstand/die Klassenvorständin.
  • Auch Erziehungsberechtigte brauchen einmal eine Pause! Um Überforderungen zu vermeiden und den Alltag zu Hause aufzulockern, ist regelmäßige Pausensetzung auch für Sie ratsam.

Weitere Tipps werden laufend zusammengestellt und sind in Kürze auf der BMBWF Homepage verfügbar. www.schulpsychologie.at/gesundheitsförderung

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Die Möwe bleibt erreichbar!

Sehr geehrte möwe Interessentinnen und Interessenten,

die Welt steht still, aber nicht für uns!
Kinderschutzarbeit ist in Zeiten der Krise wichtiger denn je. Wir haben in der letzten Woche alles darangesetzt, nahezu uneingeschränkt erreichbar zu bleiben und unsere Klientinnen und Klienten auch weiterhin betreuen zu können.

Familien – und damit viele Kinder – sind von der veränderten Situation mit einem Alltag ohne Schule, Kinderbetreuung, Sportangeboten besonders betroffen. Nicht nur das Zusammenleben auf kleinstem Raum, auch Angst und Unsicherheit können vermehrt zu Konflikten oder auch Gewalt führen.

Wir sind darauf vorbereitet und werden dort unterstützen, wo es notwendig ist.

Kommunikation ist jetzt auf neuen, anderen Kanälen wichtigerer geworden als zuvor. Darum haben wir einige Tipps gegen Gewalt <https://t2ebaa008.emailsys1a.net/c/65/2711207/2061/0/5589374/17/206129/fc2a6a2f86.html>

www.die-moewe.at

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte!

Aufgrund der Weisung der Regierung werden die VS bereits ab Montag, dem 16. März 2020 bis zu Beginn der Osterferien geschlossen. So soll die weitere Ausbreitung des COVID-19 verlangsamt und eingedämmt werden und jene schützen, die ein höheres Risiko haben, schwer am Coronavirus zu erkranken. Die Maßnahmen der Bundesregierung können allerdings nur dann ihre volle Wirkung erzielen, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen.

Die schulfreien Tage sind keine Ferien. Der Unterricht findet nur in einer anderen Form statt (Schooloffice). Damit die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit Inhalte üben, festigen und vertiefen können, werden von uns Pläne, Arbeitsaufträge, Materialien, Bücher, online Trainingsmöglichkeiten, … zur Verfügung gestellt.

Jeder Klassenlehrer informiert Sie über die für seine Klasse gewählte  Vorgangsweise per Mail oder Schoolfox  und ist über diese Medien auch für Sie während seiner Unterrichtszeiten für Fragen und Informationen erreichbar.

Die Bearbeitung des Unterrichtsmaterials fließt in die Leistungsbeurteilung ein und wird wie eine Hausübung bzw. Mitarbeit zählen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Bildungsministeriums.

Besondere Herausforderungen brauchen besondere Lösungen.

Wir werden diese Krise gemeinsam meistern.

Leiterin der VS Langenhart

Barbara Aschauer